Erfahrungsbericht Wandbild

21 February 2018

Vor ein paar Tagen habe ich mir mein erstes Wandbild bestellt.

Die Wahl viel schnell auf Saal-Digital, da ich bereits von Freunden über die gute Qualität der Produkte gehört habe und zudem die Preis-Leistung stimmt. Zu meinem Glück suchte Saal-Digital zu diesem Zeitpunkt Produkttester für Wandbilder.

Also schnell angefragt und sofort eine positive Rückmeldung bekommen.

 

Nun ging es an die Auswahl des richtigen Bildes. Es sollte aussagekräftig und farbenfroh sein. Da mir die Entscheidung schwer fiel, beschloss ich meinem Vater eine Freude zu machen. Ich entschied mich für ein Bild seines 35 Jahre altem LJ80, welches ich 2017 geschossen habe.

 

Vom digitalen Bild zum Wandbild

Ein Wandbild bei Saal-Digital zu bestellen ist recht einfach. Man öffnet die Website, begibt sich unter die Rubrik „Wandbilder“ und sucht sich das gewünschte Material aus. Von Alu-Dibond über Acrylglas bis Fotoleinwand is hier alles vorhanden.
Ich entschied mich also für Acrylglas und wählte „Jetzt Bestellen“ aus. Hier kam noch einmal die Frage ob „Webshop“ oder  „Software-Download“. Da mein Bild so weit vorbereitet war und ich es nur Drucken wollte, reichte für mich der Webshop vollkommen aus. Wenn man jedoch die Möglichkeit sucht, das Ganze individuell zu gestalten, sollte man sich auf jeden Fall die Software herunterladen. Für Profis gibt es auch spezielle Vorlagen, welche man auch auf der Website von Saal-Digital herunterladen kann. Diese beschränken sich jedoch eher auf die Erstellung von Fotobüchern.

Also online Bestellen ausgewählt und  den Editor geöffnet, eine Größe ausgewählt (in meinem Fall 45×30), die Art der Aufhängung geändert (Profil-Aufhängung) und weiter auf „Gestalten" geklickt.
Daraufhin öffnet sich der Online-„Editor“ in welchem man die Möglichkeit hat das Bild von unterschiedlichen Medien, wie z.B. Dropbox oder Google Drive, hochzuladen.

Als ich mein Bild im Warenkorb hatte gab es nochmal die Möglichkeit ein paar Optionen zu der Bestellung hinzuzufügen. So entschied ich mich noch spontan, das Bild nicht in 4mm dicke sondern 10mm zu bestellen.

Die Wartezeit

Nachdem ich meine Bestellung abgeschickt hatte war „warten" angesagt. Wobei „warten" hier etwas übertrieben ist. Die Bestellung erfolgte bei mir an einem Samstag Nachmittag und ich rechnete mit einer Lieferung nicht vor Freitag (Erfahrung von anderen Dienstleistern in diesem Bereich).

Umso mehr wurde ich schom am Dienstag mit einer Versandt Bestätigung überrascht und das Produkt trudelte bereits Mittwoch bei mir ein. Das war schnell!

Fazit:

Nun ging es ans auspacken. Das ganze war sehr gut eingepackt sodass keine Beschädigungen entstehen konnten. Zudem entsprach ganz meinen Wünschen. Die Farben waren knackig und das Foto hinter dem Acryl Glas kam super zur Geltung. Ich konnte es kaum erwarten, das Bild meinem Vater zu schenken und seine Reaktion zu sehen ;).

Mit dem Service den Saal-Digital für seine Kunden bietet, bin ich vollends zu frieden. Die Preise stimmen und die Leistung ist super. Die Druckqualität lässt nichts zu wünschen übrig, vor allem nicht für diesen Preis. Durchweg eine super Geschichte um die eigenen Bilder an die Wand zu bekommen. Ich bin begeistert und werde wieder dort bestellen!

Auch interessant

Naturheilpraxis Gabriele Nies

Projects
Erstellung einer neuen Website für die Naturheilpraxis Gabriele Nies.

Erfahrungsbericht Wandbild

News
Vor ein paar Tagen habe ich mir nun mein erstes Wandbild bestellt. Die Wahl fiel schnell auf Saal-Digital, da ich bereits von Freunden über die gute Qualität der Produkte gehört habe und zudem die Preis Leistung hier sehr gut ist. Mein Glück, dass Saal-Digital zu diesem Zeitpunkt Produkt Tester für Wandbilder suchte.

Wir suchen Unterstützung!

News
Als Unterstützung unseres Teams suchen wir einen Software Entwickler. Entweder als Aushilfe (450€/Werksstudent) oder auf Honorarbasis.
  • Telefon

    +49 160 986 360 36

  • Mail

    This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.